Hilton-Hotel in Nottingham, England
Dus Plaza in Düsseldorf
Geschäftshaus Kronenstraße in Berlin

Leistungen

Die JKT erstellt Gutachten über den Wert von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie von grundstücksgleichen Rechten.

Sie ist für institutionelle Auftraggeber tätig, insbesondere für Kreditinstitute (öffentlich-rechtliche Banken wie Sparkassen und Landesbanken, Genossenschaftsbanken wie Volks- und Raiffeisenbanken sowie Privatbanken) und für Investoren (wie Versicherungen und Immobilienfonds).

Jährlich werden mehrere tausend Gutachten erstellt, bislang wurden Objekte im Wert von mehr als einhundert Milliarden Euro bewertet. Die Gutachten betreffen zumeist mittelgroße Objekte (zum Beispiel „Zinshäuser“) und sehr große Objekte sowie Portfolien. Es werden regelmäßig Portfolien im Wert von mehr als einer Milliarde Euro und Einzelobjekte im Wert von mehreren Millionen Euro bewertet. Zu einem geringeren Teil sind kleinere Objekte (zum Beispiel Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen) Gegenstand der Bewertungen.

Die JKT bewertet Objekte aller gängigen Nutzungsarten, z. B. Büroobjekte, Handelsimmobilien, Logistikhallen, Hotels und Pflegeheime sowie Wohngebäude.

Bei der Bewertung nach deutschen Standards werden das Baugesetzbuch in Verbindung mit der Immobilienwertermittlungsverordnung bzw. das Pfandbriefgesetz in Verbindung mit der Beleihungswertermittlungsverordnung angewendet. Als internationale Standards werden die Appraisal and Valuation Standards der Royal Institution of Chartered Surveyors (Red Book), die von The European Group of Valuers' Associations herausgegebenen European Valuation Standards (Blue Book) und die International Valuation Standards des International Valuation Standards Committee sowie die International Financial Reporting Standards (IAS/IFRS) angewendet. Meist kommen Ertragswertverfahren zur Anwendung, u.a. die Discounted Cash Flow Method. Auf Wunsch werden die Wertermittlungen durch Ratings (TEGoVA-Rating, VÖB-Immobilienanalyse) ergänzt.

Die JKT bewertet schwerpunktmäßig in den deutschen „Big 7“, also den sieben Märkten in Deutschland, welche das größte Transaktionsvolumen aufweisen, sie deckt jedoch auch alle anderen Regionen Deutschlands ab und sie bewertet im Ausland gelegene Objekte, insbesondere US- und UK-Immobilien.

Die Gutachten werden mit Microsoft-Produkten, anerkannten Bewertungsprogrammen Dritter wie zum Beispiel LORA oder vom Auftraggeber vorgegebenen Programmen wie GIKS, Rex und BelGut erstellt.

Alle JKT-Sachverständigen sind entweder bereits von der HypZert GmbH zertifizierte Immobiliengutachter (CIS HypZert) und / oder verfügen über die Full Professional Membership in der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS / FRICS) und / oder besitzen eine Membership Designation des Appraisal Institute (SRA / MAI) und / oder weisen eine vergleichbare Qualifikation auf oder befinden sich zurzeit in einem strukturierten Prozess zur alsbald möglichen Erlangung einer solchen Qualifikation.